INEL auf der „2. Konferenz zu Typologie und Feldforschung“

Vom 20.03.-21.03.2018 war INEL auf  der "2. Konferenz zu Typologie und Feldforschung" in Berlin mit einem Beitrag zum Thema "Prädikative Possessivität im Dolganischen" (Chris Lasse Däbritz) vertreten. Der Beitrag sowie das Projekt als Ganzes erweckten Interesse, auch und vor allem bei Wissenschaftlern, die sich sonst...

INEL auf der Nacht des Wissens 2017 Hamburg

Hören Sie Selkupisch! Wie klang eigentlich Kamassisch? SprachwissenschaftlerInnen geben erstaunliche Einblicke in die Erforschung vom Aussterben bedrohter Sprachen auf dem Gebiet der Russischen Föderation. Wie klingen diese Sprachen? Hören Sie Audiobeispiele von alten Märchen und Sagen aus einer interaktiven Sprachkarte. In der Nacht des Wissens öffnen mehr...

Arbeit mit indigenen Muttersprachlern: Forschungsaufenthalt jenseits des Polarkreises

Vom 11.07. bis 20.08.2017 werden Wissenschaftler aus Hamburg eine Forschungsreise nach Dudinka im äußersten Norden Sibiriens antreten, um mit Muttersprachlern des Dolganischen verschiedene Sprachmaterialien aufzuarbeiten. Dolganisch ist eine der Sprachen, die im Langzeitforschungsvorhaben "Grammatiken, Korpora und Sprachtechnologie für indigene nordeurasische Sprachen" der Akademie der Wissenschaften...

Informationsstruktur-Workshop (8.-9.06.2017)

Interner Workshop zur Informationsstruktur und Annotation von Informationsstruktur in Korpora Der Workshop fand am 8. und 9. Juni 2017 am Institut für Finnougristik/Uralistik der Universität Hamburg in Raum 712 (7. Stock) statt. Ziel des Workshops war ein Austausch über Möglichkeiten und Probleme der Annotation informationsstruktureller Größen...

Auf den Spuren bedrohter Sprachen: Forschungsreise nach Russland

Auf einer Forschungsreise nach Russland trafen Wissenschaftler aus Hamburg Sprecherinnen der vom Aussterben bedrohten Sprache Selkupisch, die nur noch von wenigen Menschen gesprochen wird. Selkupisch ist einer der Sprachen, die im Langzeitforschungsvorhaben “Grammatiken, Korpora und Sprachtechnologie für indigene nordeurasische Sprachen“ der Akademie der Wissenschaften in...

INEL Kickoff-Workshop 2016

Vom 03. bis 04. November findet erstmalig der INEL-Workshop an der Universität Hamburg statt. Das aktuelle Programm finden Sie hier.   Universität Hamburg will hold a workshop for the launch of the long-term INEL project on November 3-4, 2016. The workshop program can be found here  ...

INEL auf dem Akademientag 2016 in Hamburg

Unter dem Titel "Kuratieren und analysieren - Eine Infrastruktur zur Dokumentation indigener nordeurasischer Sprachen" stellt sich das INEL-Projekt im Rahmen einer Projektstraße auf dem Akademientag, am 18.Mai 2016 in Hamburg vor. Programm Broschüre ...

DHd 2016

Unter dem Titel "Digitale Workflows in Langzeitprojekten am Beispiel einer Infrastruktur zur Dokumentation indigener nordeurpoäischer Sprachen (INEL)" stellt sich das Projekt im Rahmen der DHd 2016 Konferenz am 09. März 2016 an der Universität Leipzig vor. Programm ...

Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften (FORGE 2015)

Unter dem Titel "INEL - Eine Infrastruktur zur Dokumentation indigener nordeurasischer Sprachen" stellte sich das Vorhaben im Rahmen der FORGE 2015 (Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften) vor, die vom Projekt Geisteswissenschaftliche Infrastruktur für Nachhaltigkeit (gwin) vom 15. bis 18. September 2015 an der Universität Hamburg veranstaltet wurde.   Abstract Programm Videomitschnitt:   ...