INEL auf der Nacht des Wissens 2017 Hamburg

Hören Sie Selkupisch! Wie klang eigentlich Kamassisch?

SprachwissenschaftlerInnen geben erstaunliche Einblicke in die Erforschung vom Aussterben bedrohter Sprachen auf dem Gebiet der Russischen Föderation. Wie klingen diese Sprachen? Hören Sie Audiobeispiele von alten Märchen und Sagen aus einer interaktiven Sprachkarte.

In der Nacht des Wissens öffnen mehr als 50 Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und weitere wissenschaftliche Institutionen in Hamburg und der Metropolregion ihre Türen. Die Wissenschaftler/-innen zeigen in über 1000 Programmpunkten woran sie forschen. Die Veranstaltung ist kostenlos.
Mehr Information:
http://www.awhamburg.de/veranstaltungen/aktuelle-termine/details/nacht-des-wissens.html
http://nachtdeswissens.hamburg.de/