Informationsstruktur-Workshop (8.-9.06.2017)

Interner Workshop zur Informationsstruktur und Annotation von Informationsstruktur in Korpora

Der Workshop fand am 8. und 9. Juni 2017 am Institut für Finnougristik/Uralistik der Universität Hamburg in Raum 712 (7. Stock) statt. Ziel des Workshops war ein Austausch über Möglichkeiten und Probleme der Annotation informationsstruktureller Größen in Korpora kleinerer Sprachen.

 

Programm

Do, 8.6.2017

– 14.00-15.30 Uhr: Eröffnung, Vorstellung der Personen/Projekte
– 15.30-16.00 Uhr: Kaffeepause
– 16.00-18.00 Uhr: Modellierung von IS und Probleme der Annotation von IS in Korpora kleinerer Sprachen
-> 16.00 Uhr: „Modellierung von Informationsstruktur: am Material slavischer Sprachen“ (Prof. Dr. Uwe Junghanns, Göttingen)
-> 16.30 Uhr: Freie Diskussion, freier Austausch über a) theoretische Modellierung, b) Annotation in Korpora und c) Zusammenhang von a) und b)

Fr, 9.6.2017

– 10.00-12.00 Uhr: Gemeinsamer Versuch einer Annotation von Informationsstruktur in gesprochener Sprache (Material stellen wir)
– 12.00-12.30 Uhr: Kaffeepause
– 12.30-14.00 Uhr: Beiträge aller Teilnehmer nach Wunsch und Bedarf, Abschlussdiskussion

 

Teilnehmer

Dr. Timofey Arkhangelskiy (Hamburg)

Dr. Alexandre Arkhipov (Hamburg)

Josefina Budzisch (Hamburg)

Chris Lasse Däbritz (Hamburg)

Dr. Ines Fiedler (Berlin)

Dr. Diana Forker (Bamberg)

Prof. Tom Güldemann (Berlin)

Anja Harder (Hamburg)

Maxim Ionov (Frankfurt)

Prof. Dr. Uwe Junghanns (Göttingen)

Dr. Svetlana Orlova (Hamburg)

Dr. Monika Rind-Pawlowski (Frankfurt)

Prof. Elena Skribnik (München)

Dr. Sándor Szeverényi (Hamburg)

Hannah Wegener (Hamburg)

Prof. Beáta Wagner-Nagy (Hamburg)